Kopf
 

Bildung in Uganda


Die allgemeine Schulpflicht ist in Uganda verfassungsrechtlich verankert, doch sind etwa 40% der Grundschullehrer nicht ausreichend ausgebildet und der Sachaufwand (Gebäude, Ausstattung) ist sehr gering. Die Einschulungsraten erreichten im Jahr 2006 im Grundschulbereich ca. 90% und im Sekundarschulbereich etwas über 15%, die Zahl der Hochschüler stieg auf über 25.000 (Verdoppelung seit 1995). Ergebnis dieser Politik war eine Alphabetisierungsrate von fast 70% im Jahr 2005. Problematisch ist weiterhin die hohe Schulabbruchsrate der Mädchen.

Unten